Unser Floater
im Überblick

Technische Eigenschaften
SolOcean Floating PV

Abmessungen Schwimmkörper

2200 x 1100mm

Abmessungen Glas/Glas PV-Modul

2100 x 1034mm

Zellen

72 Stk. Halfcut-Monozellen

Nennleistung

440 Wp

Gewicht Glas/Glas Modul

22 kg

Gesamtgewicht FPV Element

69 kg

Industrie-Designer:
Mag. Thomas Steinbichl
Ing. Büro für Industrie Design

Datenblatt & Impressionen

Der SolOcean Floater
im Vergleich

Wir haben unseren Floater in einer Mitbewerbsanalyse mit den am Markt befindlichen Produkten verglichen.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen:

Marktführer –
auch im Salzwasser

Auch im Vergleich mit den am Markt erhältlichen FPV-Anlagen im Salzwasser schneidet der SolOcean PV-Floater hervorragend ab.

„Die Sonne schickt uns keine Rechnung“

Zitat Dr. Hans Kronberger, Obmann Bundesverband Photovoltaik Austria, 2008 – 2018, †

Prüfungen 

Mit wissenschaftliche Partnern wurden bereits folgende Test erfolgreich durchgeführt:

  • Feuchtemessung mittels Sensoren innerhalb des Butylrandes bei 85°c und 85%RLF
    Dr. Christina Hirschl – CTR Villach

     

  • Belastungstest des PV Elementes und der Einspannsituation
    FH-Prof. DI Dr. Jürgen Neugebauer Josef Ressl Institut für Dünnglas in Graz
  • FEM-Simulationen des gesamten Schwimmkörpers samt Befestigungslaschen
    DI Dr. Christopf Hochenauer – TU Graz
  • CFD-Simulationen der Schwimmeigenschaften bei Wellenbewegungen und Strömungen
    DI Dr. Christopf Hochenauer – TU Graz
  • Auswahl des geeigneten Kunststoffes (HDPE) für den gesamten Schwimmkörper
    Direktor Christoph Fink – Rehau AG
  • Glasbeschichtung durch das Forschungsinstitut
    Dr. Norbert Gamsjäger – AAC Aerospace & Advanced Composites GmbH in Wr. Neustadt
  • PV-Modulzertifizierung
    Fa. Energetica / Österreich
    Fa. Viasolis /Litauen

Patente

  • AT – Schwimmende Solarzelle gewölbt A50753/2015
  • AT – Schwimmende Solarzelle Öffnung A50754/2015
  • EP/PCT – Schwimmende Solarzelle Öffnung, gewölbt 16777892.7
  • AT/EP – Verbund von als Schwimmkörper ausgebildeten Photovoltaikmodulen (Verbindungselement) A321-2018
  • AT/EP – Schwimmfähiger Trägerkörper (Glashalterung) A323-2018
  • AT/EP – Als Schwimmkörper ausgebildetes Photovoltaikmodul (Rahmenbauweise) A322-2018